Passives POF – Heimnetz (Primärinstallation)

Das POF Kabel ist mit äußerst geringem Arbeits- und Materialaufwand zu installieren und kann mit heute verfügbarer Elektronik über 50m bis 70m Übertragungslänge Datenraten von bis zu 1Gbps übertragen. In Zukunft sind mit neu entwickelter Elektronik noch höhere Datenraten denkbar.

Damit ist ein passives POF – Heimnetz die kostenmäßig günstigste und gleichzeitig absolut zukunftsichere Investition für das Breitbanddatennetz einer Immobilie.

Die Verlegung der POF Datenkabel innerhalb der Wohnung bzw. des Einfamilienwohnhauses sollte durchgeführt werden, durch:

  • eine sternförmige Netzstruktur ausgehend von einem zentralen Netzpunkt mit einem Link zu jedem gewünschten Anschlußpunkt (Client),
  • ein Datenkabel bestehend aus einem Duplex POF Kabel mit 2 POF Lichtwellenleiterkernen aus sog. Standard POF (1mm Kerndurchmesser, numerische Apertur NA = 0.5, Kernmaterial PMMA) mit einem Manteldurchmesser von 1.5mm oder 2.2mm, kommerziell von mehreren Anbietern verfügbar,
  • die Verlegung des Kabels kann in  Leerrohren, unmittelbar parallel zu Energiestromleitungen und sogar innerhalb von NYM-Kabeln, entlang von Heizungsrohren, Wasserleitungen, Auf- und Unterputz, unter Teppichböden oder entlang von Fußbodenleisten und sogar auf der Außenfassade vorgenommen werden,POF Mini-Aufputzdose
  • Leitungsabschluß ist entweder eine kleine Aufputzdose mit POF Adapter, die an jeder Stelle der Wand aufgeklebt werden kann (siehe Bild rechts) oder
  • eine mit den standardisierten Schalterprogrammen kompatible Konstruktion für den POF Adapter, die in jede vorhandene Unterputzdose integrierbar ist (Bild rechts).

An der Zentralstelle und am Anschlußpunkt/Client wird das z.B. von der Rolle abgenommene POF Kabel mit einem POF Schneidgerät sauber abgetrennt. Am Anschlußpunkt führt man es in die Ferrule des Adapters ein und fixiert es durch krimpen.

Mit dieser Maßnahme ist eine für die moderne Breitbandkommunikaton geeignete Infrastruktur geschaffen, der durch dibkom das Gütesiegel Breitband Silber zugeteilt worden ist.

Für den Eigentümer einer Immobilie ist die Intallation eines passiven POF Netzes eine sehr preisgünstige Möglichkeit zur Schaffung einer zukunftsorientierten Breitbandinfrastruktur. Ohne den erforderlichen Arbeitseinsatz kann mit Materialkosten ab etwa 15€ netto pro Link gerechnet werden.